Parkett Berlin - versiegeln

Parkett versiegeln

 

Neuwertiger Parkettboden ist in der Regel bereits versiegelt, bei starker Belastung wie zum Beispiel in Einkaufsläden und anderen öffentlichen Räumlichkeiten wird das Parkett stark belastet und muss nach einigen Jahren geschliffen und neu versiegelt werden. Dazu muss kein neuer Boden verlegt werden, was Parkett auch zu einem der strapazierfähigsten Bodenbeläge macht. So werden Risse, Löcher und stumpfe Bereiche auf eine neue Ebene abgeschliffen und anschließend mit speziellem Lack versiegelt. Der Lack ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, darunter seidenmatt, seidenglänzend oder glänzend. Für eine professionelle Parkettversiegelung können Sie uns gerne über das Kontaktformular kontaktieren.

Selbstverständlich kann eine Versiegelung auch auf eigene Faust durchgeführt werden. Hier eine Anleitung:

 

Parkett für die Versiegelung vorbereiten

Bevor eine Versiegelung überhaupt durchgeführt werden kann muss der entsprechende Raum ausgeräumt und die Sockelleisten entfernt werden. Wir empfehlen den Boden bei Unebenheiten, sowie Kratzern und anderen Mängeln zunächst abzuschleifen. Durch das Abschleifen wird der Boden von einer Staubschicht bedeckt. Dieser feine Staub muss vor der Behandlung gründlich beseitigt werden. Es dürfen keine Staubpartikel unter dem Lack eingeschlossen werden!

Um zu vermeiden das der Lack zu schnell aushärtet darf die Zimmertemperatur nicht über 25 Grad Celsius liegen. Auch eine intensive Sonneneinstrahlung lässt den Lack schnell austrocknen.

 

Die Grundierung

Vor dem Auftragen des Lackes muss zunächst eine Grundierung auf den Boden aufgebracht werden, welche danach ebenfalls abgeschliffen werden muss. Bedenken Sie, dass die Grundierung mindestens 2 Stunden trocknen muss, jedoch keine 4 Stunden überschreiten sollte. Zum Abschleifen der Grundierung empfehlen wir Schleifpapier mit einer Körnung von 120 bis 150. Tragen Sie die Grundierung so auf, dass Sie bereits eingepinselte Bereiche nicht mehr betreten werden müssen. Für große Räume empfiehlt sich eine entsprechende Schleifmaschine. Für die Ecken und Bereiche der Türen muss die Grundierung per Hand abgeschliffen werden.

 

Die Versiegelung

Nun können Sie das Parkett versiegeln. Nach dem Öffnen und gründlichen Umrühren sollten Sie den Lack zunächst ca. 10 Minuten offen stehen lassen. Der Lack wird nun zügig und gleichmäßig von Abschnitt zu Abschnitt aufgetragen. Gegebenenfalls müssen zwei Schichten Lack aufgetragen werden. Begehen sollten Sie den versiegelten Parkettboden erst nach mindestens 12 Stunden. Der Boden sollte nun wieder aussehen wie neu!

 

Gerne können Sie uns hier kontaktieren

Please fill in all of the required fields